Willkommen auf den Färöer Inseln




Die Färöer Inseln

18 Inseln und davon sind 17 ständig bewohnt.

Lage und Größe
Die Inselgruppe ist 1.399 qkm groß und liegt mitten im Nordatlantik auf 62° nördl. Breite, nordwestlich von Schottland und auf halbem Weg zwischen Norwegen und Island. Kein Punkt auf den Inseln ist weiter als 5 km vom Meer entfernt. Die höchste Erhebung, der Berg Slaettaratindur, ist 882m hoch.

Straßen und Fähren
Das Straßennetz ist sehr gut ausgebaut und nahezu komplett geteert. Straßentunnel verbinden einzelne Inseln untereinander oder queren Inseln um eine schnellere Verbindung zwischen den Orten zu ermöglichen. Die meisten Tunnel sind gebührenpflichtig. Auf die weiter entfernten Inseln gibt es regelmäßige Fährverbindungen für Personen und PKW.

Klima
Das Seeklima bedingt ein meist sehr wechselhaftes Wetter, manchmal lösen sich in rascher Folge strahlender Sonnenschein, Nebelbänke und Regenschauer ab. Die Durchschnittstemperatur im Sommer beträgt 11°C.

Bevölkerung und Staat
Auf den Inseln leben ca. 49.000 Färinger. Die Sprache ist Färingisch, das sich aus dem Altnorwegischen entwickelt hat. Etwa 20.000 Färinger leben in der Hauptstadt Torshavn. Die Färöer Inseln sind seit 1948 ein Selbstverwaltungsgebiet innerhalb des dänischen Königreichs und besitzen ein eigenes Parlament.

Währung
Die dänische Krone ist die Landeswährung. Kreditkarten (MasterCard/VISA) werden größtenteils akzeptiert. Geldautomaten für EC-Karten und Kreditkarten sind vielerorts vorhanden.

Zeitzone
Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und den Färöer Inseln beträgt -1 Stunde.

Einreise
Wenn Sie aus dem Schengen-Gebiet und als Bürger der EU einreisen, benötigen Sie für einen touristischen Aufenthalt von bis zu 3 Monaten einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Telefon
Auf allen bewohnten Inseln haben Sie meist guten Empfang mit Mobiltelefonen. Die Landesvorwahl für die Färöer Inseln ist 00298.

Elektrizität
220 Volt. Die Steckdosen haben meist europäischen Standard.