Inselwelt der Färöer PKW-Rundreise





1. Tag:

Flug via Kopenhagen nach Vagar auf den Färöer Inseln. Übernahme des Fahrzeuges am Flughafen, ein Abstecher in das benachbarte Dorf Böur bietet einen ersten Einblick in das Leben auf den Färöer Inseln. Erste Übernachtung auf der Insel Vagar.

2. Tag:

Auf der Fahrt nach Norden haben Sie fakultativ die Möglichkeit, die eindrucksvollen Vogelfelsen und Grotten von Vestmanna auf einer Bootsfahrt zu besuchen (ca. 2 Std., ca. 40,-Euro). Weiterfahrt nach Tjörnuvik, wo Sie die aus dem Meer aufragenden Basaltfelsen Risin & Kellingin sehen. Fahrt über Streymoy weiter auf die Insel Eysturoy, wo Sie ganz im Norden das in eindrucksvoller Umgebung gelegene, typisch färingische Dorf Eidi mit dem Heimatmuseum besuchen können. Tagesziel ist das idyllisch gelegene Dorf Gjogv mit der tiefen Schlucht, die einen Naturhafen bildet. 2 Nächte nahe dem Ort Gjogv.

3. Tag:

Unternehmen Sie heute bei idealer Witterung eine Wanderung zum Beispiel (ca. 3 Std.) über die Berge ins Ambadalur, nordwestlich von Gjogv, mit herrlichem Ausblick auf den Felsen Bugvin (188 m). Bei gutem Wetter ist ebenfalls ein Aufstieg auf den Slaettaratindur (Trittsicherheit erforderlich), den höchsten Berg der Färöer (882 m) lohnenswert.

4. Tag:

Fahrt durch den Tunnel auf die Nordinseln. Hier bietet sich ein Besuch der Orte Klaksvik und Vidareidi an. Eindrucksvoll ist die spektakuläre Küste der nördlichsten Inseln der Färöer. Übernachtung bei Klaksvik.

5. Tag:

Morgens empfiehlt sich ein Abstecher nach Kunoy mit Ausblick auf die Insel Kalsoy. Lohnenswert ist die Besichtigung des Ortes Soldarfjordur im Süden der Insel Eysturoy, bevor Sie nach Torshavn auf der Hauptinsel Streymoy fahren. 2 Nächte in Torshavn.

6. Tag:

Besuch der Insel Sandoy, wo Sie einen Einblick in den färingischen Lebensstil erhalten. Mit der Fähre setzen Sie vom Hafen Gamlaraett nach Sandoy über. Hier lohnt sich ein Besuch der kleinen Dörfer Dalur und Husavik, die von einer bezaubernden Natur umgeben sind. Rückfahrt nach Torshavn. In Torshavn gibt es zahlreiche interessante Dinge zu besichtigen, das Haus des Nordens, den historischen Altstadtkern Tinganes, Museen und die alte Hafenfestung Skansin.

7. Tag:

Vormittags empfehlen wir einen Ausflug in die Vergangenheit der Inselgruppe. Besuchen Sie Kirkjuböur, den mittelalterlichen Bischofssitz und das heutige Kulturzentrum der Färöer Inseln, mit der eindrucksvollen Ruine der Magnus Kathedrale, dem Museum Roykstovan und der St. Olavskirche. Auf der Fahrt nach Vagar können Sie entlang dem Sörvagsvatn, dem größten See der Färöer, zum bezaubernden Wasserfall Bösdalafossur wandern. Übernachtung in Vagar.

8. Tag:

Rückgabe des Mietwagens am Flughafen Vagar. Rückflug.

Hinweise:
Zur Anmietung eines Fahrzeuges müssen Sie mind. 18 Jahre alt sein, der nationale Führerschein genügt. Bei Übernahme des Fahrzeuges ist eine Kreditkarte (Mastercard, VISA) für die Kaution notwendig. Die Hauptstraßen der Färöer Inseln sind alle geteert, Nebenstraßen sind aber teils schmal. Fahrstrecke ca. 400km in 7 Tagen. Tunneldurchfahrten sind gebührenpflichtig und werden vor Ort bei Abgabe des Fahrzeuges bezahlt. Fahrzeug-Kategorien siehe unten. Die Ausflüge sind von den Wetterverhältnissen abhängig.


Leistungen:

Nicht enthalten:

Reisetermine 2017 mit Reisebeginn:

täglich vom 15.05. bis 01.09.

Reisepreise pro Person, ab Hamburg/Berlin/Düsseldorf:

Gästehäuser:  
2 Pers./DZ/Autokategorie B (Suzuki Liana o. ähnlich): 1.690,-
1 Pers./EZ/Autokategorie B (Suzuki Liana o. ähnlich): 2.115,-
 
Hotels:  
2 Pers./DZ/Autokategorie B (Suzuki Liana o. ähnlich): 1.915,-
1 Pers./EZ/Autokategorie B (Suzuki Liana o. ähnlich): 2.500,-
 
Flugzuschläge:  
ab Frankfurt, Hannover, München: 95,-

Preise ab anderen Abflugsorten auf Anfrage.


Alle Preise in Euro