NORDWIND REISEN GMBH, Maximilianstr. 17, 87700 Memmingen Tel. 08331 87073

Wandern zur Wiege der Eisberge



Anforderungsprofil der Reise:    Kranich2.gif, 2,4kB


2016_S46_Karte.jpg, 39kB

1. Tag:

Linienflug nach Kopenhagen. Hotelübernachtung.

2. Tag:

Morgens Flug ab Kopenhagen via Kangerlussuaq nach Ilulissat. Wir besichtigen den pulsierenden Ort mit seinem traditionellen Fischereihafen und den zahlreichen kleinen Fischerbooten. 2 Übernachtungen in der Wanderherberge in Ilulissat.

3. Tag:

Wir wandern entlang des Ilulissat Eisfjordes Richtung Osten (ca. 4 Std.). Nach kurzer Zeit liegt uns der eisgefüllte Fjord zu Füßen und wir überblicken die riesigen Eismassen des ca. 45km langen und 6-8km breiten Fjordes. Entlang einsamer Buchten mit angelandetem Eis und immer neuen Ausblicken auf die unvorstellbare Vielfalt der Eisberge ersteigen wir einen Höhenzug (ca. 230m), von dem wir bei idealer Witterung bis zur Abbruchkante des Eisfjordes sehen können. Unterwegs besichtigen wir Sermermiut, eine ehemals bedeutende Inuit Siedlung der alten Saqqaq Kultur. Durch unsere örtliche Agentur können fakultativ zusätzlich interessante Ausflüge unternommen werden. Die Vorausbuchung mit Ihrer Reiseanmeldung wird aus Kapazitätsgründen empfohlen (Die Vorausbuchung ist bis 6 Wochen vor Abreise möglich / Preise Stand 09/16).

4. Tag:

2016_S46_Qeqertarsuaq.jpg, 35kB

Ein kleines Küstenschiff bringt uns auf die Disko Insel in den alten Walfänger Ort Qeqertarsuaq. Die Fahrt durch die Disko Bucht, an zahlreichen Eisbergen vorbei, dauert ca. 2 - 3 Stunden und bereits von weitem sind die schnee- und eisbedeckten Bergrücken der Disko Insel zu erkennen. Diese riesige Insel in der Disko Bucht ist vulkanischen Ursprungs, hier gedeiht eine üppige arktische Pflanzenwelt. Vor der Südküste der Insel, vorbei an Qeqertarsuaq, treiben die großen Eisberge hinaus ins offene Polarmeer. Wir machen einen Rundgang durch die schön gelegene Siedlung mit ihren bunten Holzhäusern. Übernachtung in der Wanderherberge.

5. - 6. Tag:

Wir beginnen unseren Aufstieg (ca. 3 - 4 Std.) zum Gletscher Lyngmarksbraen, der unweit von Qeqertarsuaq auf ca. 710-955m Höhe liegt und bereits nach kurzer Zeit erstreckt sich vor unseren Augen die Gletscherzunge. Es ist der einzige Gletscher Westgrönlands, der auch im Sommer die Möglichkeit bietet eine kurze Fahrt auf einem grönländischen Hundeschlitten (Wetterbedingte Änderung möglich) zu unternehmen. Beim Aufstieg zum Gletscher haben wir eine herrliche Aussicht auf die Disko Bucht und die unzähligen im Meer treibenden Eisberge. Auf dem Lyngmark Gletscher warten bereits heulend die Schlittenhunde auf den Start - los geht's zu einer etwa einstündigen, fakultativen Hundeschlittenfahrt (Wetterbedingte Änderung möglich), Preis ca. 150,- Euro (Stand 09/16). Für eine Nacht richten wir unser Lager in einer einfachen Hütte auf dem Felsplateau am Rande des Gletschers ein. Am nächsten Tag wandern wir zurück in die Bucht und weiter nach Qeqertarsuaq. Übernachtung in der Wanderherberge.

7. Tag:

2016_S46_Bootsausflug.jpg, 29kB

Wir wandern (ca. 3 - 4 Std.) am Strand entlang zu den Basaltfelsen und Wasserfällen. In diesem geschützten Hochtal findet eine für arktische Verhältnisse üppige Flora den nötigen Schutz vor Wind und Wetter. Am späten Nachmittag bringt uns das Linienschiff von Qeqertarsuaq aus, durch die Disko Bucht, zurück nach Ilulissat. Transfer zur Unterkunft und eine Übernachtung.

8. Tag:

Morgens werden wir zum Hafen gebracht. Unsere Bootsfahrt geht nach Norden, durch die Eisberge der Disko Bucht, zum Eqi Gletscher. Auf unserer Fahrt können wir vom Boot aus auch die hier häufig anzutreffenden Robben, Wale und einige arktische Vogelarten beobachten. Die Gletscherfront erstreckt sich über ca. 3 km und hat eine maximale Gesamthöhe von fast 200 Metern. Mit dem Boot fahren wir möglichst nah, aber in sicherem Abstand, an die Gletscherabbruchkante heran. Mit etwas Glück erleben wir das Kalben des Gletschers ins Meer. Das Donnern und der Anblick der Eisberge die sich im Wasser wälzen, ist ein atemberaubendes Erlebnis (Lunchpaket inkl.). Anschließend bringt uns das Boot nach Ataa, einer einfachen Ferienhüttensiedlung, die in den Sommermonaten auch von den Inuit als Quartier und Ausgangspunkt für Jagd und Fischfang genützt wird. Die wenigen Häuser von Ataa stehen verstreut in der geschützten Bucht des Ataa Sundes, nahe dem glasklaren Gebirgssee Tasersuaq. An diesem Ort wurden einige Szenen des Films "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" gedreht. Von hier aus haben wir einen guten Blick auf den Ataa Sund mit seinen südwärts treibenden Eisbergen. 3 Hüttenübernachtungen.

9. - 10. Tag:

2016_S46_EQIGletscher.jpg, 29kB

Unser Ziel ist eine der höchsten Erhebungen der Arve Prinsens Insel (ca. 640m, ca. 8 Std.). Auf den kargen Hochflächen überqueren wir auch kleinere Schneefelder. Ein unbeschreibliches Panorama zeigt sich vom Gipfel aus. Wir können auf die Abbruchkanten des Inlandeises im Osten sowie auf vergletscherte Teile der Disko Insel und Nussuaq Halbinsel im Westen blicken. Wir erkennen mit dem Fernglas auch die kleine Inuit Siedlung Saqqaq. Wir unternehmen eine längere Wanderung entlang des Tasersuaq Sees in die nördliche Region der Insel. Wer möchte, kann hier auch sein Glück beim Angeln versuchen oder die sehr vegetationsreiche Umgebung erkunden. Es besteht auch die Möglichkeit ein Kajak zu mieten und damit die Küste der Insel zu erkunden.

11. Tag:

2016_S46_Sermermiut.jpg, 38kB

Wir nehmen Abschied von Ataa. Nach ca. 3 Stunden Bootsfahrt erreichen wir Oqaatsut (dän. Rodebay), eine kleine Inuit Siedlung im Norden von Ilulissat, die noch von ca. 40 Grönländern bewohnt wird. Wir machen einen Rundgang durch das Dorf, in dem vorwiegend Jäger und Fischer leben, deren Häuser von Trockenfischgestängen, Geweihen und Schlittenhunden umgeben sind. Wer sich gerne etwas Ruhe und Zeit nehmen möchte, hat vom Ufer aus gute Chancen Wale zu beobachten. Für eine Nacht beziehen wir hier unser Quartier.

12. Tag:

Vormittags beginnen wir unsere Wanderung zurück nach Ilulissat, während unser Hauptgepäck mit dem Boot nach Ilulissat gebracht wird. Zunächst folgen wir der alten Hundeschlittenroute und wandern dann entlang der Hügelkette mit schönem Blick auf die Brede Bucht. Nach ca. 7-8 Stunden und ohne große Höhenunterschiede erreichen wir unsere Unterkunft in Ilulissat. 2 Übernachtungen in der Wanderherberge.

13. Tag:

Dieser Tag steht uns in Ilulissat zur freien Verfügung, ideal für eigene Erkundungen des Ortes oder für weitere fakultative Ausflüge (Stand 09/16)

Abends genießen wir dann in einem Restaurant in Ilulissat unser Abendessen mit grönländischen Spezialitäten, ein schöner Abschluss unserer erlebnisreichen Reise durch das Land der Inuit.

14. Tag:

Transfer zum Flughafen Ilulissat. Flug via Kangerlussuaq mit Ankunft in Kopenhagen am Abend. Hotelübernachtung.

15. Tag:

Heimflug.

Hinweise zur Reise (siehe zusätzlich auch Grönland Hinweise):
Bitte beachten Sie, dass eine Reise in Grönland generell sehr stark vom Wetter beeinflusst wird und daher der Reiseablauf auch Veränderungen unterworfen ist. Tageswanderungen mit ca. 4-8 Std. in weglosem Gelände nur mit Tagesrucksack. Ausdauer und Trittsicherheit sind Voraussetzung, die Höhenunterschiede während der Wanderungen liegen bei max. ca. 900m. Die Übernachtungen sind in einfachen Hütten, Wanderherbergen und Schlafsackunterkünften in Mehrbettzimmern. Alle diese Unterkünfte haben Waschgelegenheiten und landestypische Toiletten, trotzdem ist ein gewisser Komfortverzicht gegeben. Einzelzimmer sind auf dieser Reise nur in Ilulissat verfügbar. Die Gruppe kocht gemeinsam in den Unterkünften, in Ataa und auf dem Gletscher der Disko Insel werden Frühstück & Abendessen durch die örtlichen Agenturen zubereitet.

Hinweise zu fakultativen Ausflügen:
Die Vorabbuchung von fakultativen Ausflügen in Ilulissat ist bis 6 Wochen vor Abreise vorbehaltlich Verfügbarkeit möglich. Eine Buchung vor Reisebeginn ist sinnvoll, da die Kapazität der Ausflüge sehr begrenzt ist.
Bitte beachten Sie, dass diese vermittelten Ausflüge von örtlichen Firmen angeboten werden und die Durchführung immer vom Erreichen der Mindestteilnehmerzahl abhängig ist. Ausflüge mit Booten und Kleinflugzeugen sind in Grönland sehr vom Wetter abhängig. Diese Ausflüge können daher je nach Wetter und Auslastung auch an anderen Tagen als im Programm genannt stattfinden. Bei witterungs- oder Teilnehmerzahl bedingten Stornierungen seitens der durchführenden Agentur erfolgt eine 100%ige Rückerstattung des Ausflugspreises.

Stornobedingungen wenn ein Ausflug seitens des Teilnehmers storniert wird:
- Bootstouren
  ab Buchungsbestätigung bis 7 Tage vor Ausflugsbeginn 40,- Euro,
  ab 6 Tage vor Ausflugsbeginn 100% Stornokosten
- Rundflüge mit dem Flugzeug
  ab Buchungsbestätigung bis 7 Tage vor Ausflugsbeginn 80,- Euro,
  ab 6 Tage vor Ausflugsbeginn 100% Stornokosten

Ihr erfahrener Grönland Reiseleiter wird Sie auch vor Ort frühzeitig auf die bestehenden Möglichkeiten hinweisen und versuchen Sie auf die gewünschten fakultativen Ausflüge zu buchen.



  


Leistungen:

Nicht enthalten:

Teilnehmer *:

Mind. 7, max. 12 Personen

Reisetermine 2017:

13.07. - 27.07.  garantierte Durchführung    
03.08. - 17.08.  garantierte Durchführung    

Reisepreise pro Person:

ab Berlin: 4.797,-
 
Flugzuschläge/Abschläge:  
ab Düsseldorf, München (SAS Direktflüge nach Kopenhagen): 90,-
ab Frankfurt, Hamburg (SAS Direktflüge nach Kopenhagen): 150,-
ab Stuttgart (SAS Direktflüge nach Kopenhagen): 220,-
ab Wien (mit LH oder OS via FRA oder MUC nach Kopenhagen): 220,-
ab Zürich (SAS Direktflüge nach Kopenhagen): 220,-
ab Kopenhagen (13 Tage ohne 2 ÜN Kopenhagen): - 350,-
 
Zusätzlich gegen Aufpreis buchbar:  
EZ mit DU/WC in Kopenhagen (2 Nächte im Hotel): 110,-
EZ ohne DU/WC in Ilulissat (5 Nächte in der Schlafsackunterkunft): 210,-

* NORDWIND REISEN kann bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl
die Reise bis spätestens 45 Tage vor Reisebeginn absagen.

Alle Preise in Euro