NORDWIND REISEN GMBH, Maximilianstr. 17, 87700 Memmingen Tel. 08331 87073



Abenteuer Scoresby Sund - Erlebnisreise mit dem Dreimast Segelschiff






Unsere Reise mit dem Dreimastsegler S/V REMBRANDT führt uns in den Scoresby Sund in Nordostgrönland, ein nahezu unberührter und selten bereister Fjord in einer der abgelegensten Polarregionen, gehört sicher zu den faszinierendsten Naturschauspielen der Arktis. Das arktistaugliche Segelschiff ermöglicht eine erlebnisreiche und abenteuerliche Schiffsreise. Die erfahrene Crew kennt die Gewässer in Nord-Ostgrönland und erkundet mit uns die Fjordlandschaften im Nordosten Grönlands.

1. Tag:

Linienflug nach Keflavik. Transfer zur Unterkunft in Reykjavik, Übernachtung.

2. Tag:

Transfer zum nationalen Flughafen in Reykjavik. Vormittags Flug nach Constable Point in Nord-Ostgrönland. Langsam schwebt das Flugzeug über den Treibeisgürtel auf die Küste Grönlands zu. Das Flugzeug dreht über das Hurry Inlet ein und landet auf dem kleinen Flugplatz in Constable Point. Einschiffung im Hafen von Constable Point und erste Informationen zum geplanten Routenverlauf.

3. Tag:

Wir kreuzen vor der stark vergletscherten, wilden Volquart Boons Küste. Je nach Wetter- und Eissituation begeben wir uns auf eine Schlauchboottour entlang einer der zahlreichen Gletscherzungen der Ostküste und vielleicht können wir auch an manchen Stellen an Land gehen.

4. Tag:

Anlandung auf Danmarks Ø. Hier interessieren uns besonders die Überreste einer Inuit Siedlung, die vor etwa 200 Jahren verlassen wurde. Kreise aus Steinen, die so genannten "Zeltringe", deuten die Lage der ehemaligen Sommerlager an, während Fundamentreste von Winterhäusern in der Nähe eines kleinen Kaps zu sehen sind. Diese archäologischen Fundstellen sind in überraschend gutem Zustand, so dass man auch heute noch die Eingänge und sogar "bärensichere Speisekammern" sowie einige Gräber ausmachen kann.

5. - 7. Tag:

Wir setzen unsere Fahrt durch die wunderschönen, mit Eisbergen angefüllten Fjorde fort. Bei Røde Ø sieht man unglaublich schöne Sandsteinformationen und im Hintergrund die kontrastreichen blauweißen Eisberge. Bei günstigen Eisverhältnissen versuchen wir in den Røde Fjord zu navigieren. Die abwechslungsreiche Landschaft mit dem roten Gestein im Westen rundet das atemberaubende Landschaftsbild ab. Wir suchen einen guten Platz zum Anlanden um einen Spaziergang mit herrlicher Aussicht auf die Fjordlandschaft mit der herbstlichen Vegetation zu unternehmen. Mit etwas Glück sehen wir die hier heimischen Moschusochsen.

8. Tag:

Heute gehen wir bei Kap Hofmann Halvø an Land. Beeindruckend ist die, in herbstliche Farben getauchte Tundra, mit ihren arktischen Weiden und Birken sowie Moose und Blaubeeren die den Boden bedecken. In dieser Gegend weiden auch oft die kleinen Herden der Moschusochsen. Auch das Alpenschneehuhn und den Eistaucher können wir hier beobachten. Abends geht unsere Fahrt weiter durch den Fjord, Richtung Scoresby Land. Die Tundra mit ihren warmen Herbstfarben, blauen Eisbergen und die hohen dunklen Berge im Hintergrund bilden einen perfekten Kontrast.

9. - 10. Tag:

Wir steuern durch einen der spektakulärsten Fjorde der Welt. Der Ø Fjord ist fast 40 km lang, nur wenige km breit und von bis zu 2000 m hohen Bergen auf jeder Seite umrahmt. Große Eisberge driften hier entlang, da die Wassertiefe hier mehr als 1000 Meter erreicht. Wir erreichen Jytte Havn auf den so genannten Bjørneøer (Bären Inseln), denn hier planen wir eine Anlandung am späten Nachmittag. Auf der Fahrt zum Südkap im Scoresby Land sehen wir riesige Eisberge, teils bis zu 100 m hoch und einen Kilometer breit. Da der Fjord selbst nur etwa 400 m tief ist, sind die meisten dieser Eisgiganten hier auf Grund gelaufen. Wir gehen in der Nähe vom Sydkap an Land, um die Überreste der Inuit Winterhäuser aus der Thule-Kultur zu besichtigen.

11. Tag:

Wir besuchen Ittoqqortoormiit, die größte Siedlung in der Region am Scoresby Sund mit etwa 400 Einwohnern. Wir spazieren durch das malerische Dorf. Vor den bunt gestrichenen Holzhäusern hängen die Felle von Robben und Moschusochsen zum Trocknen und dazwischen liegen die zahlreichen Schlittenhunde der Inuit Jäger.

12. Tag:

Am Morgen landen wir an einer Lagune an der Südküste von Jameson Land, nahe Kap Stewart, ein Gebiet mit Watvögeln und Gänsen, die sich hier für ihre herbstliche Migration sammeln. Die Landschaft ist sehr lieblich. Moschusochsen und Halsbandlemminge schaffen es, vom kargen Pflanzenwuchs dieser Tundra zu leben. Wir segeln weiter ins Hurry Inlet und erreichen am Ende des Fjordes unseren Ankerplatz bei Constable Point. Dazwischen unternehmen wir einen weiteren Landgang zu einem der Flüsse, die in den Fjord münden.

13. Tag:

Transfer vom Schiff zum Flugplatz in Constable Point und Rückflug nach Reykjavik. Transfer zur Unterkunft, Übernachtung.

14. Tag:

Transfer zum Flughafen Keflavik. Rückflug.

Hinweise (siehe zusätzlich auch Grönland Hinweise):
Die beschriebenen Tagesprogramme dienen nur zur groben Orientierung. Der tatsächliche Reiseverlauf kann durch den Einfluss lokaler Eis- und Wetterverhältnisse zum Zeitpunkt der Reise variieren, oder auch um auf aktuelle Gegebenheiten bezüglich Tierbeobachtung reagieren zu können. Flexibilität ist von größter Bedeutung auf unseren Schiffsreisen mit Expeditionscharakter. Änderungen des Reiseverlaufs und des Programms sind ausdrücklich vorbehalten. Bereitschaft zum Komfortverzicht ist Grundvoraussetzung an Bord eines historischen Segelschiffes. Das Ein- und Aussteigen in die Zodiacs erfordert körperliche Beweglichkeit.

Wichtiger Hinweis zum Segelprogramm: Das Schiff ist mit Segeln ausgestattet und diese werden bei guten Segelbedingungen auch eingesetzt, es besteht kein Anspruch auf die eine oder andere Antriebsmethode. Der Kapitän entscheidet über Einsatz der Segel oder des Motors, wenn Segel zum Einsatz kommen, werden diese von der Crew bedient.








Leistungen:

Nicht enthalten:

Teilnehmer*:

Mind. 24 Pers., max. 34 Pers.

Reisetermin 2018:

24.08. - 06.09.      


Reisepreise pro Person:

3-Bettkabine mit Bullauge, DU/WC: 5.890,-
Doppelkabine Innen, ohne Bullauge, DU/WC: 6.190,-
Doppelkabine mit Bullauge, DU/WC: 6.690,-
Einzelkabine, DU/WC: auf Anfrage
Preise ab anderen Abflugsorten auf Anfrage.  
 
Zusätzlich gegen Aufpreis buchbar  
EZ/F (ohne DU/WC) Zuschlag im Gästehaus in Reykjavik (2 Nächte): 100,-
DZ/DU/WC/F Zuschlag im Hotel in Reykjavik (2 Nächte): 90,-
EZ/DU/WC/F Zuschlag im Hotel in Reykjavik (2 Nächte): 190,-
 
Rail & Fly Ticket inkl. ICE-Zuschl. p. P./2. Kl. (nur Icelandair): 110,-

* NORDWIND REISEN kann bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl
die Reise bis spätestens 60 Tage vor Reisebeginn absagen.

Alle Preise in Euro