NORDWIND REISEN GMBH, Maximilianstr. 17, 87700 Memmingen Tel. 08331 87073



Polarlicht Erlebnis Island





Erleben Sie die schönsten Orte im isländischen Winter! Die Ziele wurden so gewählt, daß die Wahrscheinlichkeit, die mystischen Polarlichter zu sehen groß ist und Sie bei dieser Reise die schönsten Seiten im Südwesten und Süden Islands kennenlernen. Außerdem erhalten Sie von uns wertvolle Tipps, wie Sie Islands Hauptstadt auf eigene Faust erkunden können.

1. Tag:

Flug nach Keflavik. Mietwagenübernahme am Flughafen. Fahrt nach Reykjavik (ca. 50 km) und Übernachtung im Hotel.

2. Tag:

Nachdem Sie Reykjavik verlassen haben, fahren Sie auf der Ringstraße Nr. 1 direkt in den Westen der Insel. Im Borgarfjördur Tal, bekannt für viele wichtige historische Ereignisse aus diversen westisländischen Sagas, bekommen Sie die Gelegenheit den Vulkan Grabrok zu besteigen. "Aufwärmen" können Sie sich anschließend in Deildartunguhver, eine der ergiebigsten Heißwasserquellen Europas. Weitere interessante Ziele an diesem Tag sind die Hraunfossar, unzählige kleine Wasserfälle die aus einem breiten, erkalteten Lavafeld fließen sowie der Wasserfall Barnafoss. Sie verbringen eine Nacht in Reykholt, Westisland (Fahrstrecke ca. 200 km).

3. Tag:

Sie fahren entlang der malerischen Küste des Hvalfjördur und begeben sich ins Landesinnere zum Thingvellir Nationalpark, einem UNESCO Weltkulturerbe. Anschließend direkt zum "Goldenen Wasserfall" Gullfoss, ein in zwei Stufen geteilter Wasserfall der in 34 Meter Tiefe in den Gletscherfluss Hvítá stürtzt und zu den absoluten Highlights Islands zählt. Bei der Fahrt zum geothermalen Hochdruckgebiet Geysir sehen Sie bereits von der Ferne Wasserdampf aufsteigen. Hier sind eine Vielzahl von heißen Quellen und kochenden Becken zu erkunden, einschließlich des mittlerweile inaktiven Geysir, welcher der Namensgeber für Geysire war. Der etwas kleinere Strokkur ("Das Butterfass") hingegen schleudert regelmäßig alle 5-10 Minuten seine Wasserfontäne mit Wucht empor. Vom Geysir Gebiet aus fahren Sie nach Hveragerdi, hier können eine Vielzahl von geothermal beheizten Gewächshäusern besichtigt werden. Ihr Hotel für diese Nacht liegt im Süden Islands. Am nächtlichen Polarhimmel können Sie in der Umgebung des Hotels ideal die Nordlichter suchen und beobachten, oder im Hot-Pot des Hotels entspannen und die Ruhe genießen (Fahrstrecke ca. 285 km).

4. Tag:

Auf der Fahrt entlang der Südküste, bietet sich ein Besuch im Eyjafjallajökull Informationszentrum an, wo Sie Wissenswertes über den Vulkanausbruch im April 2010 erfahren. Weitere sehenswerte Ziele sind Skogafoss und das Museum in Skogar mit Torfhäusern und einer großen Sammlung historischer, landwirtschaftlicher Gegenstände. Genießen Sie den Blick auf die weitläufigen Sandstrände und die Felsformationen von Kap Dyrholaey. Möglichkeit zum Spaziergang über den schwarzen Lavastrand von Reynisfjara mit Blick zu den imposanten, im Meer stehenden Basaltfelsen "Reynisdranger". Sie verbringen eine Nacht in der Nähe des Ortes Vik, einem idealen Ort zur Polarlicht Beobachtung (Fahrstrecke ca. 220 km).

5. Tag:

Spazieren Sie nach dem Frühstück über den schwarzen Lavastrand bei Vik, wo sich sogar im Winter zahlreiche Seevögel in den steilen Lavafelsen aufhalten. Auf der Fahrt gen Westen sehen Sie den hohen, aber schmalen Wasserfall Seljalandsfoss, der von einer Bergkante herunter stürzt und hinter den ein faszinierender, aber etwas feuchter Fußweg führt. Anschließend kehren Sie zurück nach Reykjavik. Vielleicht möchten Sie nochmals ein wenig bummeln oder ein Museum besichtigen, oder Sie fahren direkt weiter zum Hotel nahe Keflavik (Fahrstrecke ca. 230 km). Gegen Abend können Sie sich in der berühmten Blauen Lagune entspannen (fakultativ), Übernachtung im Hotel nahe dem Flughafen Keflavik. Unternehmen Sie auf der Halbinsel Reykjanes noch eine letzte nächtliche Tour auf der Suche nach den Polarlichtern.

6. Tag:

Fahrt zum Flughafen Keflavik (Fahrstrecke ca. 10 - 20 km, je nach Unterkunft). Abgabe des Mietwagens, Rückflug.

Hinweise:
Polarlichter können nicht garantiert werden. In den letzten Jahren konnte man im Winter in Island durchschnittlich während 1 von 3 Nächten Nordlichter beobachten. Sie benötigen für diese Reise warme Winterkleidung und gute, rutschfeste Schuhe. Eventuell sind Änderungen des Programmablaufs durch Schnee, Straßen- oder Wetterbedingungen notwendig.
- Fahrstrecke ca. 1.200 km in 6 Tagen.
- Weitere Mietwagenkategorien buchbar, siehe Mietwagenseite
- Fahrzeug-Kategorien und Mietbedingungen siehe Mietwagenseite

  


Leistungen:

Nicht enthalten:

Reisetermine 2016:

täglich ab 04.10. - 11.12.

Reisetermine 2017:

täglich ab 10.01. - 31.03. & 04.10. - 10.12.

Reisepreise pro Person:

4 Pers./Autokategorie N (PKW, 2 WD): 1.190,-
3 Pers./Autokategorie B (PKW, 2 WD): 1.155,-
2 Pers./Autokategorie A (PKW, 2 WD): 1.235,-
1 Pers./Autokategorie A (PKW, 2 WD): 1.640,-
 
4 Pers./Autokategorie G (Allradfahrzeug): 1.230,-
3 Pers./Autokategorie F (Allradfahrzeug): 1.235,-
2 Pers./Autokategorie F (Allradfahrzeug): 1.370,-
1 Pers./Autokategorie F (Allradfahrzeug): 1.920,-
(1 Pers. = 1 EZ / 2 Pers. = 1 DZ / 3 Pers. = 1 DZ & extra Bett / 4 Pers. = 2 DZ)
 
Flugabschlag pro Person:  
ab Keflavik Flughafen (ohne Flug) - 400,-

Preise ab anderen Abflugsorten in Deutschland, Österreich und Schweiz auf Anfrage.br>
Sie möchten mehr Komfort & Service auf Ihren Icelandair Flügen?
Infos hierzu finden Sie hier:




Alle Preise in Euro